Pflegemaßnahmen im Meerwasserbecken

Wie pflege ich mein Meerwasserbecken?

Täglich:

Tiere und technische Geräte kontrollieren; Täglich einmal die Tiere zählen ob alle da sind, auf Verletzungen schauen, oder ob sie besonders scheu sind und sich verstecken. Das sind Hinweise das etwas nicht stimmt. Ganz wichtig ist es auch täglich nach den technischen Geräten zu schauen. Filterwatte auswechseln, Pumpen in Betrieb?,  Abschäumerfunktion prüfen.

Füttern; Die Tiere müssen täglich mit geeignetem Futter versorgt werden. Besser ist es jedoch 2 – 3 mal zu füttern in kleineren Mengen.

Wöchentlich:

Nachfüllwasser der Osmoseanlage nachfüllen

Scheiben reinigen

Abschäumer und Filterschaumstoffpatrone reinigen.

Spurenelementlösung zugeben

Monatlich:

Teilwasserwechsel; ein mal im Monat sollte ein Wasserwechsel von 10 bis 20 % durchgeführt werden.

Kohlefilterung; Die im Filter sich befindente Kohle muß gewechselt werden

Wasserwerte messen; PH-Wert, KH-Wert, Temperatur, Salzgehalt (Wichtigste Messwerte)

 

 

 

 

 

Pinzettfisch frißt aus Yoghurtbecher

Sehr wählerisch im fressverhalten ist unser Pinzettfisch, den er frißt nur kleine Glasrosen und Artemia. Erschwerend kommt hinzu das die anderen Beifische wesentlich schneller sind beim fressen als der Pinzettfisch.  daher hab ich den Pinzettfisch daran gewöhnt mir aus dem Becher zu fressen, damit er auch richtig satt wird. Sehr zutraulich, eigentlich ohne Angst schwimmt er in den Becher und holt sich was er braucht. Siehe Bild:

Kein anderer Fisch getraut sich das.

Pinzettfisch – eine Augenweite in unserem Becken

Der Pinzettfisch (Chelmon rostratus) ist eigentlich ein sehr empfindlicher Fisch und wird trotzdem sehr gerne in Aquarien gepflegt. Durch sein Aussehen, seine Essgewohnheiten, sein Verhalten ist er ein interesanter Fisch des Meerwasseraquarianers.  Häufig wird er mit Erfolg, effektiv gegen die Glasrosenplage eingesetzt. Sind keine Glasrosen mehr vorhanden, verhungert er wenn er nicht zugefüttert wird. Im Futter ist er sehr speziel und frißt nur Artemia. Mit Trockenfutter hat man keine Chance. Nachteilig ist auch sein langsames fressen, da sind die Beifische wesentlich schneller. Daher muß man schauen das er genug abbekommt. Unser Pinzettfisch (Bild unten) ist mittlerweile fast 14 Monate alt. Wir füttern ihn mit einem Becher mit Artemia in den er gelegentlich sogar noch hinein schwimmt und frißt. Werde das auch mal fotografieren.

Leider besteht bei diesen Fischen immer die Gefahr, dass sie sich über kurz oder lang an Muscheln und großpolypigen Steinkorallen vergreifen. Daher ist vor dem Kauf zu überlegen, welche Koralle zu welchem Fisch oder umgekehrt.

     

Krustenanemonen

Krustenanemonen-Zoanthus

Schön anzusehen sind die Krustenanemonen in all ihren schönen Farben.  Die eigentlich einfach zu haltenden Tiere brauchen jedoch ein gutes bis sehr gutes Wasser, die Nitrat und Phosphatbelastung sollte sehr gering sein. Ein großes Problem wo Zoanthus gehalten werden sind grüne Fadenalgen.  Es ist daher empfohlen eine kleine Anzahl von Aufwuchsfressern wie kleinbleibende Schnecken, Einsiedlerkrebse oder auch Seeigel einzusetzen. Auf Kalkalgenwachstum zu achten ist wichtig, den dann sind gute Wasserverhältnisse und die grünen Fadenalgen verhungern oder wachsen erst gar nicht.

 

Warnung:

Es ist wichtig zu wissen  das Zoanthus-Krustenanemonen in geringen Mengen über das Gift Palytoxin verfügen.  Für einen Menschen  mit 75 kg Körpergewicht ist  eine Menge von 0,0113 mg ausreichend, um zu sterben. Palytoxin ist das wirksamste Gift aller nicht eiweißbasierenden natürlichen Toxinen.

Es ist angeraten mit Gummihandschuhen und Schutzbrille im Umgang mit Zoanthus zu hantieren.

Willkommen auf Meerwasser-Hobby.de

„Aquarium“ ein faszinierendes und interessantes Hobby, für den fortgeschrittenen Aquarianer.

  

Am Anfang der Meerwasser-Aquaristik stehen viele Fragen offen, auf diese wir hier eingehen um einen einfachen Start zu ermöglichen.

Welche Technik benötige ich, welche Werte soll das Meerwasser haben, was ist die Einfahrphase und wie lange dauert diese, welche Beleuchtung, was ist Lebendgestein und totes Gestein, usw.?

Viele hilfreiche Tipps haben wir auf unseren Seiten zusammengestellt.

Unsere eigenen (guten & schlechten) Erfahrungen mit unserem Becken haben wir hier erläutert um euch einen einfacheren Start zu ermöglichen.

Zur besseren Dokumentation haben wir verschiedene Bilder und Videos unseres Beckens, bzw. unseren Fischen und Korallen eingestellt.

Nun viel Spaß beim durchstöbern unser Seiten und hoffen das Ihr hilfsreiche Tipps, Ideen oder Anregungen zur Gestaltung eures eigenen Beckens findet.